Frog und Dimitris Katsanis stellen ein bahnbrechendes Design vor - Frog Bikes

Frog und Dimitris Katsanis stellen ein bahnbrechendes Design vor - Frog Bikes

Frog Bikes hat mit unabhängigen wissenschaftlichen Forschern zusammengearbeitet um die Auswirkung des Q Faktors (Pedalabstand) für Kinder zu untersuchen. Sie waren überrascht herauszufinden, dass eine Reduktion des Q Faktors bei Kinderrädern die Seitenkräfte deutlich mehr senkt als bei Erwachsenen. Zum Beispiel ist es deutlich einfacher beim Rad in die Pedale zu treten.
Frog hat Forschungsergebnisse der Brunel University berücksichtigt und mit Dimitris Katsanis von Metron Advanced Equipment (der Mann hinter den unschlagbaren GB Team Bahnrädern) zusammengearbeitet um eine neue Kurbel zu konstruieren, die den Q Faktor zwischen 27mm und 36mm reduziert je nach Frog Modell. Diese Kurbel sind seit Juni 2015an  alle Frog Räder montiert.
Die neuen Pedale machen das Radfahren noch bequemer für Kinder, und steigern ihre Effizienz, weil sie natürlich ein viel schmaleres Becken haben als Erwachsene.  Deshalb müßen die Beine von Kindern, wenn sie mit dem Pedalenabstand eines Erwachsenen treten, ihre Beine nach rechts und links außtecken, entlang der Längsachse des Rads.  Das Resultat ist eine schlechtere Umwandlung der Energie bei der Abwärtsbewegung der Kinderbeine in die Rotation der Kette.
Andere Innovationen, die bereits auf Basis der Forschungen umgesetzt wurden sind kürzere Kurbeln, ein steilerer Winkel des Sitzrohrs, und eine kürzere Reichweite - alles, damit Kinder so viel Spaß und Komfort wie möglich auf dem Fahrrad haben.

Jerry Lawson, Chef-Frosch bei Frog Bikes said 

"Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene: Sie haben andere Anforderungen an ein Rad, denen aktuell noch nicht komplett entsprochen wird.  Wir arbeiten mit der gleichen Präzision an der Konstruktion von Kinderfahrrädern, die ansonsten nur für Räder für Erwachsene aufgebracht wird.   Das bedeutet daß Frog Räder nicht nur extra leicht und gut gemacht sind, sondern auch Forschungsergebniße berücksichtigen, die zu neuen Funktionen führen, mit denen das Fahren für Kinder noch viel einfacher ist."

Dimitris Katsanis said 

"Es hat großen Spaß gemacht mit Frog Bikes für das Projekt zusammenzuarbeiten.  Obwohl es bei den Forschungen letzten Endes darum geht, daß die Kinder so viel Spaß wie möglich beim Radfahren haben, steckt dahinter ein ganzes Stück ernsthafte Ingenieurarbeit mit entscheidenden Ergebnißen. ts. 

Das ist ein entscheidender Schritt.  Ich wünschte, wir könnten etwas ähnliches für die Olympischen Räder finden.  Und man weiß nie, vielleicht werden aus ein paar dieser Kinder die Olympiameister der Zukunft. "